Ein denkwürdiger Sa. Abend

Meine HERRIN hat mich wieder losgeschickt am gestrigen Sa. Abend. Diesmal unter anderem Vorzeichen. Kein Geld sollte ich auf dem Strich anschaffen, ich sollte nur die Lust meiner Gegenüber befriedigen. Also machte ich mich auf. Gestylt in HH auf dem Kiez angekommen machte ich mich auch gleich wieder auf zu den einschlägigen Locations MysteryHall und T8. Auf dem Weg vom Parkaus dorthin passierte schon das erste strange-Ding. Eine Frauengruppe am Herzblut wollte mich abgreifen. Sie saßen dort draußen und sprachen mich doch glatt an. Ich sah anscheinend ganz lecker für sie aus in meinen Klamotten. Ich antwortete wahrheitsgemäß, dass meine HERRIN mich losschickt, die Lust anderer zu befriedigen - und nicht um einen netten Barabend zu verbringen. Gewissermaßen perplex fragten sie, ob ich mich danach mich noch zu ihnen gesellen wollen würde. Ich glaub, zwei wollten mich am Ende des Abends abgreifen. Ich erwiderte, dass, wenn ich erfolgreich für meine HERRIN unterwegs war und sie nachher noch hier sitzen würden, dann gerne .... So zog ich weiter. Diesmal zuerst ins T8. Nackig gemacht. Cockring um. Spind abgeschlossen. Meine Sklavenfotze gleich ein bisschen eingeölt, damit sie zugänglicher wurde für Interessenten. Dann rein in die Cruising Area. Es war ganz schön voll. Viel los aufgrund der WM und der HarleyDays. Auch viel jüngeres Publikum so von 28-40. Mitten im Hauptraum standen gleich mehrere, die mich anguckten und dabei ihre prallen Schwänze wichsten. Wußte gar nicht, wie ich richtig drauf reagieren sollte. Ich ging in die Mitte des Raumes und kniete mich hin und öffnete meinen Mund. Sofort kamen sie und schon hatte ich den ersten im Mund. Meine HERRIN befand, keinen der Interessenten abzuweisen. So blies und lutschte ich einen nach dem anderen, bis sie abspritzten. Manchmal hatte ich zwei in den Händen und einen im Mund. Sie spritzten mich an und in den Mund und schoben teils ihren Kolben nach, so dass ich alles unweigerlich schlucken musste .... Es kam mir vor, als ob es gar nicht weniger wurden. Nach einer Ewigkeit wurde es ein wenig weniger. Es war warm. Ich wollte pinkeln gehen. In der offenen Toilette folgten mir zwei Latinos mit grossen Schwänzen und sprachen mich unverhohlen an, dass ich mich auch gleich über den dortigen Bock direkt am Pissbecken legen könnte. Sie wollten mich ficken. Sie fassten mich an. Ich ließ es geschehen und legten mich über den Bock. Sie fickten mich, nachdem sie mich ein wenig aufgedehnt hatten. Meine Blase war so voll (!), dass ich es nicht mehr halten konnte. Es lief. Ich schämte mich. Die beiden machte es noch geiler. Jeder, der in die Toilette kam, wurde aufgefordert, mir in den Mund oder über den Kopf zu pissen. Nicht alle, aber doch so einige folgten dem Aufruf und ließen es laufen. An zwei Momenten bekam ich fast keine Luft mehr. Sie nahmen es sich einfach. Nachdem sie beide nacheinander beide kurz vorm Höhepunkt waren, zogen sie ihre Schwänze pulsierend raus, machten die Gummis ab und steckten ihn deep throat rein. Ich würgte echt heftig. Das aber massierte ihre Eichel und sie spritzten ab. Ich hab bei den beiden gar nichts von ihrer Sahne gespürt, so tief innen drin haben sie abgesahnt. Sie bedankten sich und ließen mich sozusagen links liegen. Ich zog mich aufs Klo zurück und säuberte mich. War ziemlich groggy. Es war inzwischen schon 23.40h. Danach ging ich in die Mystery. Immer noch ziemlich alle - aber folgsam - legte ich mich im Slingraum nackt in den Slang und ließ, wie meine HERRIN befahl, alles über mich drüber. Nur konnte ich diesmal es körperlich wesentlich entspannter genießen. Es kamen immer mal der ein oder andere rein, steckte ihn in meine Fotze oder ich lutschte ihm den Schwanz. Teils waren es wieder ganz schöne Schweinereien (gut das Mike nicht in der Mystery war!). Ich weiss auch nicht genau, wie viele mich genossen haben ..... An dieser Stelle habe ich mir die Anwesenheit meiner HERRIN gewünscht, die die Böcke geordnet hätte. Und mich geführt. Es war auch hier sehr voll an dem Abend. Ich war um ca. 1.50h fix und alle. In einem Moment, wo mal keiner da war, schlich ich mich ..... *schmunzel* War ja schon neugierig, ob die Damenclique noch im Herzblut sitzen würde. Aber sie waren nicht mehr dort. Was die wohl dann mit mir gemacht hätten - gerade nach der Ansage mit meiner HERRIN?! Der HERRIN verficktes und eingesautes dreckstück fuhr dann erschossen nach Hause. Es war ein denkwürdiger Sa. Abend. Ich glaube, das dreckstück spürte gestern ganz besonders, wie sehr es immer noch seine HERRIN liebt und Ihr verfallen ist .....

6.7.14 20:35

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen